Glossar

A-Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

TDP®-Lampe GOU GONG

Die Original TDP¬ģ-Lampe GOU GONG
Technik aus der Natur entwickelt

Die Wirkung der Original TDP¬ģ - Lampe ist einzigartig. Wenn die Mineralienplatte der Original TDP - Lampe, die aus einer Mineralienformation mit 33 Mineralien besteht, eine bestimmte Temperatur erreicht, entsteht ein Biospektrum, welches dem des menschlichen K√∂rpers entspricht.
Wellen, die auf Grund der Wirkungsweise der verschiedenen Mineralien unterschiedliche L√§ngen besitzen, werden vom menschlichen K√∂rper aufgenommen, k√∂nnen biologische Effekte produzieren und die Mikrozirkulation st√§rken und unterst√ľtzen.
Die Kristalle der patentierten Mineralienplatte liefern ein einzigartiges Wärmespektrum, das wichtige Körperprozesse allseitig fördert.
Die sanfte W√§rme der Original TDP - Lampe ist eine nat√ľrliche Unterst√ľtzung der Selbstheilungskr√§fte des K√∂rpers.

Historisches: ein seltenes Phänomen in einer alten Ziegelbrennerei

In einer Ziegelbrennerei Chinas stie√ü man auf ein unerkl√§rliches Ph√§nomen. Die chinesische Regierung wurde darauf aufmerksam und beauftragte das zust√§ndige Ministerium damit, Klarheit zu schaffen. Mit h√∂chstem Regierungsauftrag r√ľckte ein Forschungsteam, bestehend aus Medizinern, Technikern und Physikern, in der Fabrik an. Als Leiter wurde Dr. Gou Wenbin berufen, ein erfahrener Medizintechniker des Landes.

Die Befragungen √§lterer Fabrikarbeiter ergaben die gleichen Ergebnisse: Keines der zu erwartenden Krankheitsbilder wurde unter den Arbeitern gefunden, die in der Fabrik besch√§ftigt waren. √Ąhnliche Berichte lagen auch aus verschiedenen Bergwerken Zentralchinas vor.
Ein weiteres Ph√§nomen war auch, dass die Arbeiter der Ziegelbrennerei im Verh√§ltnis zur restlichen Bev√∂lkerung, die in dieser Region lebte, eine verh√§ltnism√§√üig lange Lebenserwartung hatten. Die W√§rmestrahlungen im gesamten Fabrikgeb√§ude wurde mit einem Spektrometer gemessen. Auch die besondere Art von schwarzem Lehm auf den F√∂rderb√§ndern des Ofens wurde analysiert. Am Brennofenbereich zeigten die Messinstrumente ein starkes, einzigartiges Spektrum mit einem Wellenl√§ngenbereich 2 bis 25 Mikrometer. Die in fast zwei Jahren durchgef√ľhrten Messungen der Forscher an den Arbeitspl√§tzen und im nahen Steinbruch konnten jetzt das seltene Ph√§nomen erkl√§ren. Der Forschungsbericht an die chinesische Regierung war fertig. Das Team fand heraus, dass in dem abgelagerten schwarzen Lehm rund um die Brenn√∂fen 33 Spuren von Mineralien in 43 chemischen Verbindungen enthalten sind, wie sie auch im menschlichen K√∂rper vorkommen und Voraussetzung f√ľr eine stabile Gesundheit sind.
Die Hauptbestandteile sind Fe(Eisen), Se(Selen), Mn(Mangan), Zn(Zink), Co(Cobalt), Ni(Nickel), Cu(Kupfer), Cd (Kadmium). Durch die Glut der √Ėfen wurden diese Mineralien erhitzt und sendeten elektromagnetische Wellen (Akupunkturstrahlen) aus, die vom menschlichen K√∂rper besonders gut absorbiert wurden und bei den Arbeitern biologische Effekte produzierten. Mit naturwissenschaftlichen Untersuchungen konnte ein bis dahin unerkl√§rliches Ph√§nomen gekl√§rt werden.

So wurde die TDP-Lampe entwickelt. Ihre Mineralienplatte ist mit diesen Mineralien bedampft, so dass bei Erw√§rmung der Platte ‚Äědie Ziegelbrennereibedingungen‚Äú hergestellt werden.

Die Original TDP-Lampe kann bei folgende Anzeichen angewandt werden:

• Verspannungen
• Arthrose
• Muskelbeschwerden, Muskelkater, Verstauchungen
• R√ľcken- und Gelenkproblemen
• Knie- und R√ľckenbeschwerden
• Halswirbels√§ulebeschwerden
• Schulterbeschwerden, Nackenbeschwerden
• Asthma
• Stress
• Schmerzen
• Allergien, Heuschnupfen
• Rheuma
• Osteoporose
• Ersch√∂pfung, und viele andere mehr.

Aktuelle Studien zu weiteren medizinischen Anwendungen werden in diesem Jahr im Allgemeinen Krankenhaus Wien (AKH) und in der Reha-Klinik in Kowary (EMC Instytut Medyczny, Polen) erstellt.


Akupressur

Die Akupressur ist wie die Akupunktur eine traditionelle chinesische Heilmethode, die bereits vor √ľber 6000 Jahren in China angewendet wurde und dort An-Mo ( An = Druck, Mo = reiben) oder Tui-Na genannt wird. Sie ist wahrscheinlich die historisch √§ltere Methode und ist sanfter als Akupunktur, da die einzelnen K√∂rperpunkte bzw. Leitbahnen mittels Fingerdruck und Reiben und nicht durch Stechen angeregt oder beruhigt werden. Durch den Druck auf die Akupressurpunkte entsteht eine Art elektrischer Strom, der Signale durch das Netz der Muskelh√§ute (Faszien) schickt und so Organe und Gewebe, die ganz woanders liegen, reflektorisch beeinflu√üt. Der Name Akupressur ist im Westen analog zu Akupunktur gepr√§gt worden und impliziert die Behandlung der Punkte bzw. Bahnen mit Druck. In China wurden die 361 Akupressurpunkte jahrtausendelang mit poetischen Namen (z. B. Meer der Energie , Sonnendurchflutetes Tal ) belegt, seit der Kulturrevolution und bei uns werden die einzelnen Punkte mit einer Buchstaben-Zahlen-Kombination gekennzeichnet.
Durch unsere langjährige (und fortdauernde) Ausbildung bei dem chinesischen Arzt Zhi Chang Li haben wir außerdem weitere wichtige Meridianpunkte auf Sondermeridianen und Wundermeridianen erlernt, die wir in die Behandlung einfließen lassen.
Zu den theoretischen Grundlagen dieses Systems von Bahnen und Punkten gehören die Vorstellungen von Yin und Yang und Qi, der Lebensenergie, die im Organismus zirkuliert.
Hilfe im Alltag
Mit Akupressur erreicht man nicht nur Schmerzlinderung, sogar Schmerzbefreiung, sondern auch Verbesserung von Beschwerden und ¬ĽAlltagswehwehchen¬ę. Die Technik ist recht schnell erlernbar, Routine erlangt man durch t√§gliche √úbung. Unbestritten ist der g√ľnstige Einflu√ü der Akupressur auf die inneren Organe und die Aktivierung der Selbstheilungskr√§fte.
Die Grundtechnik der Akupressur ist der feste Druck mit der Fingerkuppe. Dieser Druck kann vom Daumen, aber auch von einzelnen Fingern, der ganzen Handfl√§che oder aber auch nur der Handkante oder den Kn√∂cheln ausge√ľbt werden. Der Druck sollte nie l√§nger als eine Minute andauern, er sollte langsam und gleichm√§√üig verst√§rkt werden. Unmittelbar nach der Akupressur kann man ein leichtes Schwindelgef√ľhl versp√ľren. Bleiben Sie einige Minuten entspannt liegen oder sitzen, ehe Sie wieder Ihren Tagesanforderungen nachgehen.

Heilbereiche
Wie bereits gesagt, gibt es 361 √ľber den ganzen K√∂rper verteilte Akupressurpunkte, √ľber die eine Vielzahl von Krankheiten geheilt werden k√∂nnen.
Erfolgreich mit Akupressur behandelt werden u. a.:
•Angstzust√§nde
• Appetitlosigkeit
• Asthma
• Bl√§hungen
• Depressionen
• Durchblutungsst√∂rungen
• Gallenkolik
• Ged√§chtnisschw√§che
• Heuschnupfen (Vorbeugung)
• Kopfschmerzen
• Magenschmerzen
• R√ľckenschmerzen
• Stre√ü
• Schlafst√∂rungen
• Wetterf√ľhligkeit
Bei uns im Westen werden verschiedene Akupressurmethoden praktiziert, einige arbeiten mit den Punkten, andere mit den Bahnen, den sogenannten Meridianen, einige behandeln durch die Kleidung, andere auf der bloßen Haut.


Aminas Vitalkost

Die Mischungen der AMINAS¬ģ Vitalkost bestehen aus den ganzen essbaren Teilen jeweils mehrerer gut bek√∂mmlicher und vitalstoffreicher pflanzlicher Zutaten ohne zugesetzte Wirkstoffe. Ihre Bestandteile sind nach der Ernte in rohem Zustand schonend getrocknet und mit Ausnahme der enthaltenen Flakes und Pops faserfein vermahlen. Einige von diesen sind in ihrer Herstellung kurzzeitig einer Hitzebehandlung ausgesetzt. Sie erhalten die Konsistenz und Homogeneit√§t der Mischungen √ľber l√§ngere Zeitr√§ume trotz h√§ufigen √Ėffnens und Schlie√üens der Beh√§ltnisse. Sie dienen aber auch der besseren Akzeptanz als Lebensmittel und sorgen f√ľr eine gute Vertr√§glichkeit.

Sie haben die Wahl unter f√ľnf Standardsorten unterschiedlichen Geschmacks:
• Aminas¬ģ Vitalkost ‚Äď Beerenernte (500 g)
Zutaten: Amaranth, Quinoa, Reis, Apfel 15%, Himbeere 4%, Brombeere 4%, Holunderbeere 4%, Hagebutte 3%
Aminas¬ģ Vitalkost ‚Äď Zitrusfr√ľchte (500 g)
Zutaten: Amaranth, Quinoa, Orange 12,5%, Zitrone 9%, Apfel 8,5%
• Aminas¬ģ Vitalkost - Gr√ľne Vielfalt (500 g)
Zutaten: Amaranth, Quinoa, Topinambur, Chlorella 5%, Brennnessel 5%, Spinat 5%, Zucchini 10%, Brokkoli 5%
• Aminas¬ģ Vitalkost Wurzelgem√ľse (500 g)
Zutaten: Amaranth, Quinoa, Topinambur 10%, Karotten 10%, Pastinaken 10%, Steckr√ľben 10%, Rote Beete 5%
• Aminas¬ģ Vitalkost Kakao-Apfel-Nu√ü (500 g)
Zutaten: Amaranth, Quinoa, Apfel 20%, Kakao 15%, Haselnuss 10%

Die Basis aller Sorten besteht aus den Samen der - glutenfreien - Scheingetreide Amaranth und Quinoa. die aus Peru und Bolivien als reine Bio-Ware beschafft wird. Durch regelmäßige interne Kontrollen wird sichergestellt, daß auch die Zutaten aus konventionellem Anbau kaum messbare Anteile an Schadstoffen haben.
Vor einigen Jahren hat der Entwicklungsleiter Rolf Ehlers eine grundlegende Entdeckung gemacht, die ihn zur Entwicklung der AMINAS¬ģ Vitalkost gef√ľhrt hat. Er wollte in verst√§ndlichen Worten darlegen, worum es dabei im Einzelnen geht und warum die Umstellung auf diese neue Kostform nach seiner √úberzeugung entscheidende k√∂rperliche und mentale Vorteile bringt. In aller K√ľrze vorweg die beiden "S√§ulen", auf denen AMINAS steht:
1. Die bessere k√∂rpereigene Bereitstellung des bei vielen Menschen knappen, f√ľr den Organismus aber unverzichtbaren Neurohormons, des "Wohlf√ľhlhormons" S e r o t o n i n .

2. Die bessere t√§gliche Versorgung des Menschen mit der F√ľlle der Vitalstoffe aus
n a t i v e r Nahrung.

Beide Vorg√§nge haben f√ľr Rolf Ehlers gro√üe Bedeutung. Die Nutzung nativer Nahrung zumindest einmal am Tag auf leeren Magen ist der von ihm entdeckte und nach seinem Daf√ľrhalten sichere Weg zur k√∂rpereigenen Synthese des zerebralen Serotonins.

F√ľr mehr Informationen besuchen Sie die Seite www.aminas.de.


Aromaölmassage

Die Arma√∂lmassage f√∂rdert auf Basis einer klassischen Massage das ganzheitliche Zusammenspiel von K√∂rper und Seele. Die Kombination aus W√§rme und Massage baut Stress ab, harmonisiert die Gef√ľhle und f√∂rdert Wohlbefinden sowie Gesundheit. Wir beginnen mit entspannender Tiefenw√§rme und lassen eine medizinische Aromamassage folgen.
Einen Namen hierf√ľr gibt es bereits ‚Äď Medizinische Wellness.
Profitieren Sie von diesem Trend und g√∂nnen Sie sich seine ganz pers√∂nliche ‚ÄěWellness-Auszeit‚ÄĚ.
Auf der Basis eines hochwertigen Jojoba- oder Johanniskraut√∂ls in Kombination mit wertvollen √§therischen √Ėlen bieten wir Ihnen eine anregende oder entspannende Aroma√∂lmassage.


EM

EM ist die Kurzbezeichnung f√ľr die effektiven Mikroorganismen, die Prof. Dr. Teru Higa, vor gut 25 Jahren in Japan an der Ryukyus Universit√§t auf Okinawa zusammenstellte.

Mit EM ist ihm eine Mischung von √ľber 80 verschiedenen Arten von anaeroben und aeroben Mikroorganismen gelungen, die √ľber lange Zeit zusammen im Gleichgewicht bleiben. Die Mischung der Mikroben ist so konzipiert, da√ü die einen von den Stoffwechselprodukten der anderen leben (selbstreinigende Mischung). Milchs√§urebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien bilden die gr√∂√üten Gruppen im EM.

Die nat√ľrlichen, nicht gentechnisch ver√§nderten Mikroorganismen erzeugen zusammen starke regenerative, antioxidante und aufbauende Kr√§fte. √Ąhnliche Prozesse nutzt die Menschheit schon seit Jahrhunderten z.B. bei der Herstellung von Sauerkraut, Joghurt, Bier, Wein u.a. So wei√ü man, da√ü das fertige Sauerkraut mehr Vitamine und Enzyme enth√§lt als das Kraut. Hier kann man erkennen, da√ü tats√§chlich neue Stoffe und Verbindungen durch die Fermentation entstehen. Diese Tatsache macht man sich bei der vielf√§ltigen Anwendung der EM-Technologie inzwischen weltweit zunutze. Auch wenn dieser Vielfalt Fachleute oft mit Vorbehalten entgegentreten, √ľberzeugen in der Praxis die Ergebnisse √ľberall dort, wo EM als mikrobieller Symbioselenker eingesetzt wird.

Wir f√ľhren in unserem Verkaufsbereich EM‚ÄďKeramikpipes und -ringe, EM‚ÄďNaturkosmetik,EM‚ÄďSalz und die wundersch√∂nen EM-Kr√ľge von Lothar Spohr, in denen die EM in die Keramik eingearbeitet sind und ihre Information √ľber die Schwingung auf den Kruginhalt √ľbertragen.
Weitere EM-Produkte k√∂nnen wir auf Anfrage f√ľr Sie bestellen.

Wenn Sie ausf√ľhrliche Informationen w√ľnschen, schauen Sie doch in die Internetseite www.emiko.de hinein. Hier beziehen wir unsere Produkte f√ľr Sie.


Entspannungsmöbel

Unsere Klangm√∂bel sind eine Verbindung von Entspannungsm√∂bel, Musik- und Klangerleben und formsch√∂nem Design. Auf ihnen wird es m√∂glich, Musik oder Kl√§nge zu h√∂ren und als ‚Äěgood vibration‚Äú sp√ľrbar zu erleben.
Musik und Klang ist ein wichtiger Faktor ‚Äď Musik beeinflusst das Gem√ľt, die Psyche und das Immunsystem. Der ganze K√∂rper hat Kontakt mit dem Instrument Klangm√∂bel. Da unser K√∂rper fast nur aus Wasser besteht, √ľbertr√§gt sich mit den Kl√§ngen ihre Schwingung auf alle Zellen. Dadurch gelingt es den meisten Menschen, leichter ‚Äěabzuschalten‚Äú und intensiver zu entspannen. Eine kurze Erholungsphase auf der KlangWoge gen√ľgt zum raschen Regenerieren ( Power-Nap-Effekt).

KlangWoge Balance
Auf der Entspannungsliege KlangWoge, die durch ihr ergonomisches Design eine √§usserst entspannte Liegeposition erm√∂glicht, kann man gleichzeitig durch die unter der Liegefl√§che installierten Resonatoren eine sanfte Musikmassage mit der eigenen Lieblingsmusik oder eine gef√ľhrte Trancereise genie√üen.

Der Klangschaukelstuhl "Premium" KLPS
Der Klang-Schaukelsitz ist ein bequemes und repr√§sentatives Entspannungsm√∂bel, in dem Sie angenehme Saitenkl√§nge im ganzen K√∂rper sp√ľren k√∂nnen. Streichen Sie einfach mit den Fingern √ľber die Saiten und genie√üen Sie eine wohltuende ‚ÄúKlangmassage‚ÄĚ im Resonanzraum.

Auf Wunsch k√∂nnen Sie in unserem physiotherapeutischen Bereich die KlangWoge ‚Äělive‚Äú erleben. Sollten Sie Interesse haben, dieses M√∂bel zu Hause zu genie√üen, beraten wir Sie gern.


Erstuntersuchung Check up

Individuelle Erstuntersuchung (Check up)
Die Erstuntersuchung ist f√ľr uns unverzichtbare Grundlage f√ľr eine auf Ihre Bed√ľrfnisse abgestimmte Behandlung.

Sie hilft uns
• bei der Wahl der richtigen Therapiem√∂glichkeiten
• bei der Suche nach Ursachen f√ľr Ihre Beschwerden
• Sie auf dem Weg zu mehr Gesundheit zu unterst√ľtzen

Das sind die Inhalte der Erstuntersuchung:
• Erstellung eines funktionellen Status (s. dort)
• Anamnese, Funktionsanalysen und Palpation
• Dokumentation der Ergebnisse und Befunderl√§uterung
• Abstimmung individueller Behandlungsmethoden mit Ihnen

Unsere Empfehlung: Erarbeiten Sie mit Ihrer/Ihrem Therapeutin/Therapeuten ein individuell auf Sie abgestimmtes Eigen√ľbungsprogramm. Das verk√ľrzt den Weg zur Gesundheit.


FBL

Was ist FBL?

Die Funktionelle BewegungsLehre Klein-Vogelbach¬ģ ist ein Modell f√ľr die Bewegungsbeobachtung.
Sie dient der Analyse der Konstitution und Statik eines Patienten, der Betrachtung seines Bewegungsverhaltens und der Planung und Durchf√ľhrung von spezifisch auf ihn abgestimmten therapeutischen √úbungen.
Die Voraussetzungen und Bewegungen, die ein Patient in die Therapie mitbringt, genau zu untersuchen, und somit Quellen f√ľr seine Abnutzungen oder seinen Schmerz herauszufinden, stellt eine Besonderheit im therapeutischen Alltag dar.
Bei Betrachtung der neuesten neurobiologischen Erkenntnisse stellt man schnell fest, daß
die Schweizer Gymnastiklehrerin und Physiotherapeutin Frau Dr. med. hc. Susanne Klein-Vogelbach (1909‚Äď1996) mit ihrem gro√üen Wissen, ihrer enormen Beobachtungsgabe und Intuition ihrer Zeit weit voraus war. Sie hat ein Konzept erstellt, das sich inzwischen lange bew√§hrt hat und fortdauernd gilt.
Die FBL ist aus der Praxis entstanden. Sie ist bei der Behandlung von Patienten und im Umgang mit Sch√ľlern w√§hrend des Unterrichts weiterentwickelt worden. Es ist wichtig zu sehen und zu wissen, was alles geschieht, wenn sich ein Mensch bewegt, und zu erkennen, wann und warum sich Abweichungen von der Normalit√§t einstellen. Abweichungen setzen ein Leitbild voraus, von dem abgewichen worden ist.
Als Leitbild hat die FBL das normale Bewegungsverhalten eines gesunden Menschen gewählt.

Kurzbeschreibung:

Nach Klein-Vogelbach gibt es einen Idealk√∂rperbau, von ihr ‚ÄěHypothetische Norm‚Äú genannt. Er zeichnet sich durch eine optimale Gewichtsverteilung und g√ľnstige L√§ngen, Breiten und Tiefen des Rumpfes sowie der Extremit√§ten aus. Der ideale K√∂rperbau
ermöglicht ein ökonomisches Bewegungsverhalten.
Der Therapieansatz der FBL folgt dem Ansatz des ökonomischen Prinzips: maximale Leistung bei minimalem Kraftaufwand und minimalem Verschleiß.

Funktioneller Status

Die Grundlage f√ľr die Behandlung bildet die Erhebung des ‚Äěfunktionellen Status‚Äú (Befund), der die Abweichungen von der Norm erfasst und das ‚Äěfunktionelle Problem‚Äú beschreibt.
So wird genau erfasst, in welchem Bereich die Defizite des Betroffenen liegen und wie sie g√ľnstig beeinflusst werden k√∂nnen.
Wichtiges Lernziel ist es, therapierelevante Untersuchungsergebnisse zu erkennen und demzufolge ein realitätsnahes funktionelles Problem des jeweiligen Patienten formulieren zu können. Aufbauend auf der Formulierung des funktionellen Problems ist das therapeutische Vorgehen einfacher festzulegen.
Die Behandlung erfolgt mit therapeutischen √úbungen sowie Behandlungstechniken. Diese
beinhalten neben einer sehr detaillierten Instruktion des Patienten auch die Abwandlung von Modell√ľbungen auf sein funktionelles Problem.

Behandlungsinhalte
• Therapeutische √úbungen* sind erprobte √úbungen, die ein differenziertes Training erm√∂glichen, das an die Patientenbeschwerden angepasst ist. Anwendbar sind diese √úbungen auf alle K√∂rperregionen bei funktionellen St√∂rungen oder Beeintr√§chtigungen des Bewegungssystems.
• Therapeutische √úbungen* mit dem Ball
• Hubfreie/hubarme Mobilisation (Bewegung mit reduziertem Einflu√ü der Schwerkraft)
• Widerlagernde Mobilisation (Erreichen des aktuellen endgradigen Bewegungsausma√ües durch Gegenbewegung)
• Mobilisierende Massage (Massagegriffe quer zum Faserverlauf bei gleichzeitiger hubfreier Mobilisation)
Ganganalyse und Gangschule, basierend auf festen Beobachtungskriterien
(* gebräuchlicher Begriff der Methodenbeschreiberin)

Ziele
Mit Hilfe von therapeutischen √úbungen soll der Patient lernen, sein funktionelles Problem selbst zu behandeln und zu einem √∂konomischen Bewegungsverhalten zur√ľckzufinden.
Ist dieses Ziel nicht zu erreichen, muss der Therapeut den bestmöglichen Kompromiss finden.

Anwendungsbeispiele
Schmerzen und funktionelle Bewegungseinschränkungen am gesamten Bewegungsapparat

Musikerprogramm

Mit dem Musikerprogramm hat Frau Dr. S. Klein-Vogelbach etwas ganz besonderes geschaffen. In ihren letzten Lebensjahren widmete sie ihr Schaffen Berufsmusikern, die aufgrund von Beschwerden im Halswirbelsäulen-, im Schulter-Nacken- und Armbereich schon längere Zeit nicht mehr in der Lage waren, ihrem Beruf nachzugehen.
Sie entwickelte hier ein reichhaltiges √úbungsprogramm, welches sich auf Beschwerden in o.g. Bereichen bezieht, jedoch auch von ‚ÄěNicht-Musikern‚Äú durchgef√ľhrt werden kann und sehr effektive Linderung im Bereich von Kopf-, Schulter-Arm- und Schmerzen im Bereich der Halswirbels√§ule verschaffen kann.


Gua Sha

Gua Sha...
...oder die Kunst,mit Reibung wirkungsvoll
Stagnation und Schmerz zu behandeln.


Eine weitere, ebenso alte wie altbewährte Technik der TCM stellt Gua Sha Fa dar.
In China ist es die ‚ÄěBehandlungsweise des Volkes‚Äú. √úberall in l√§ndlichen Gebieten, die eine ungen√ľgende medizinische Versorgung haben, kennt man diese Methode und wendet sie bei vielen Erkrankungen an. Verwendet wird hier oft ein chinesischer Suppenl√∂ffel, der mit seinen abgerundeten Kanten keine Schmerzen erzeugt und dessen Form sich praktisch allen K√∂rperarealen anschmiegt. Auch M√ľnzen oder Marmeladegl√§ser kamen zum Einsatz.
Hier in Deutschland wird das Gua Sha Fa als ‚ÄěGeheimtip‚Äú unter Therapeuten gehandelt.
Wir nutzen in unserer Praxis hochwertige Jade- und Hornschaber, die sich an den Körper anpassen und gut desinfizieren lassen.
Gua
steht hier f√ľr Techniken wie
• Reiben
• Ziehen
• Schaben
• Ausstreichen

Sha
bezeichnet im Chinesischen ein Syndrom (ein Symptome-Komplex), welches durch Stagnation von Qi (Lebensenergie) zu folgenden Erkrankungen f√ľhren kann:
• Augenerkrankungen
• Schmerzen z.B. im Arm, Kopfbereich und in der Lendenwirbels√§ule
• chronische Erkrankungen
Diese Erkrankungen werden durch Eindringen sch√§dlicher Umwelteinfl√ľsse wie Wind, K√§lte, Sommer-Hitze und Feuchtigkeit hervorgerufen.
Diese Methode eignet sich besonders gut f√ľr Beschwerden des Bewegungsapparates, Muskel- und Gelenkschmerzen, aber auch f√ľr grippale Infekte und √Ąhnliches.

Fa
bedeutet im chinesischen soviel wie reinigen, wegschwemmen, abschwemmen.

Die Behandlung
Das schmerzende K√∂rperareal wird mit speziellen √Ėlen vorbehandelt, danach wird die K√∂rperoberfl√§che in diesem Areal mit Hilfe eines Gua Sha Schabers, dessen Kanten entsprechend abgerundet sind, gerieben.
Es wird solange gerieben, bis die oberfl√§chlichen Blutgef√§sse sich zu √∂ffnen beginnen und die umliegende Haut entsprechend ger√∂tet ist und sich Petechien (stecknadelkopfgro√üe Blutungen) bilden. Die betroffenen Schmerzareale werden gro√üz√ľgig bearbeitet.
Die Methode mag zwar im Moment etwas ‚Äěfremd‚Äú erscheinen, sie ist jedoch durchaus angenehm. In dem Moment, in dem sich die Kapillaren er√∂ffen, sollte der Therapeut die Behandlung stoppen, damit der ausleitende und entgiftende Effekt einsetzen kann.
Das Wirkungsspektrum von Gua Sha ist gro√ü. Es f√ľhrt • durchblutungsf√∂rdernd
• entspannund
• schmerzlindernd
• Stoffwechselaktivierung
• Eliminierung der pathogenen Faktoren
• Harmonisierung des Qi-Flusses
• Anregung der Harnausscheidung
• Anregung der Hautfunktion
• Ableiten von Toxinen √ľber die Haut
• Anregung der inneren Organe √ľber:
Akupunkturpunkte, Headsche Zonen, Reflexzonen, Cuti-viscerale Reflexbogen, Osteo-viscerale Reflexbogen
• Eigenbluttherapie, aufgrund der Petechien
• unspezifische Immunstimmulierung

Sinnvollerweise sollte Gua Sha nicht eingesetzt werden, wenn Sie gleichentags oder einige Tage bis Wochen darauf ein Sonnenbad nehmen wollen. Ausserdem sollten die geöffneten Poren nicht Wind und der Kälte ausgesetzt werden.


Moxibustion

Bei der Moxibustion handelt es sich um einen Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin. Bei diesem Heilverfahren werden Akupunkturpunkte erwärmt, und wie bei der Nadelakupunktur handelt es sich auch hier um eine jahrtausendealte Methode.
Die Erw√§rmung geschieht durch das Abbrennen von Moxakraut, wof√ľr Beifu√ü (Artemisia vulgaris) verwendet wird. Die Heilpflanze wird getrocknet und dann zu verschiedenen Formen von Moxa verarbeitet, meist Kegel oder sog. Moxazigarren.
Nach der traditionellen Vorstellung werden durch die erw√§rmende, yangst√§rkende und feuchtigkeitsvertreibende Wirkung vor allem K√§lte-, Wind- und Feuchtigkeitserkrankungen behandelt. Nach westlicher Vorstellung werden durch die lokale W√§rmezuf√ľhrung eine regionale Mehrdurchblutung und die Stoffwechselaktivit√§t angeregt. Eine systemische Wirkung wird dabei √ľber die Reflexzonen und Stimulation des Immunsystems erreicht.

Moxibustion gegen Erkrankungen aufgrund von Kälte oder Feuchtigkeit
Die Traditionelle Chinesische Medizin gibt an, dass die Moxibustion das Yang st√§rkt. Dieses vertreibt K√§lte und Feuchtigkeit aus den Meridianen. Auch ein stagnierendes Qi (Lebensenergie) wird so wieder ins Flie√üen gebracht. Aus westlicher Sicht verbessert die Moxibustion haupts√§chlich die Gewebedurchblutung und beruhigt. Aus chinesischer Sicht ergeben sich f√ľr dieses Heilverfahren in erster Linie folgende Anwendungsbereiche:
• chronisches Asthma
• chronische Bronchitis
• chronischer Durchfall
• Schw√§chezust√§nde nach anderen chronischen Erkrankungen
• andere Ersch√∂pfungsreaktionen

Indirekte Moxibustion

Bei der indirekten Moxibustion, wie wir sie anwenden, entsteht keine direkte Ber√ľhrung des Moxakrauts mit dem K√∂rper. Bei der Behandlung werden durch das Abbrennen einer Moxazigarre (in d√ľnnes Papier gerollte Moxastange) √ľber einem Meridian die Akupunkturpunkte angeregt oder sediert.
Eine qualitativ hochwertige Moxa verbrennt mit einem typischen Geruch, der an hochwertige Räucherstäbchen erinnert. Moxibustion wird von den meisten Patienten als sehr angenehm empfunden.
Streng genommen lässt sich die Moxibustion kaum von der Akupunktur trennen, denn die theoretischen Grundlagen der Medizin, auf der die Moxibustion beruht, ist die klassische chinesische Medizin (TCM und japanische Medizin als Unterkategorien). Im Chinesischen wird sie daher auch mit ZhenJiu bezeichnet, das entspricht der Übersetzung in Aku-Moxa-Therapie.
Die beim Verbrennen entstehende W√§rme dringt sehr tief ins Gewebe ein, vergleichbar mit Infrarotw√§rme. So kann mit Moxa dem Akupunkturpunkt W√§rme und Energie zugef√ľhrt werden. Von der Art der Moxibustion h√§ngt ab, ob die w√§rmende Eigenschaft im Vordergrund steht oder die n√§hrende, energieauff√ľllende und bewegende F√§higkeit. Gerade bei geschw√§chten Patienten mit Mangelsyndrom ist daher die Moxibustion der reinen Akupunktur oft vorzuziehen.

Nicht angewendet wird die Moxibustion im Gesicht, am Sch√§del und in der N√§he von Schleimh√§uten. Der Nabel, der f√ľr die Akupunktur verboten ist, ist dagegen ein wichtiger Anwendungspunkt.

Selbstbehandlung ist möglich
Eine Selbstbehandlung mit Moxibustion ist m√∂glich und hat sich als sinnvoll erwiesen. Hierf√ľr wird dem Patienten das Wesen und die Funktionsweise der Moxibustion erl√§utert und gezeigt. Dann markieren wir ausgew√§hlte Akupunkturpunkte mit einem Filzstift, die der Patient nach Waschen oder Duschen nachzeichnen muss. So k√∂nnen Sie zu Hause die mitgegebene Moxazigarre abbrennen. Deutliche Besserung der Symptome zeigte sich bei dieser Art der Moxa-Behandlung bei Patienten mit Schw√§chest√∂rungen (nach der TCM).


Physiobalance - Die IFK Wellnessmarke

Der Wellnessmarkt ist bunt und un√ľberschaubar f√ľr Verbraucher, qualifizierte Angebote nur schwer von unseri√∂sen Schn√§ppchen zu unterscheiden. Nun gibt es in Bad Bevensen einen neuen Wellnessanbieter, der nicht nur f√ľr Entspannung und Wohlbefinden sorgt, sondern auch fachliches Know-how gew√§hrleisten kann:
die Privatpraxis f√ľr Physiotherapie Regina Furgler und Katrin Gr√§fe, die zum Wellness-Netzwerk ‚ÄěPhysioBalance‚Äú des Bundesverbandes selbstst√§ndiger Physiotherapeuten - IFK e. V. geh√∂rt. Die therapeutischen Wellness-Angebote kombinieren Wohlf√ľhlelemente mit gezielten gesundheitsf√∂rdernden Ma√ünahmen. Wir bieten:

• Individuelle Erstuntersuchung
• Physiotherapie mit funktionellen und osteopathischen Behandlungsmethoden, TCM
(Traditionelle Chinesische Medizin), Trauma-Heilung SE (Somatic experiencing) nach
Peter Levine
• Schmerztherapie nach Liebscher-Bracht (Schmerzpunktpressur und Engpassdehnungen)
• Pr√§ventionsleistungen zu folgenden Themen:
• Beckenbodenbalance
• Lebendiger Atem
• Fit und gesund im Alter
• Stressreduktion
• Stilles Qi Gong
• Klangmassage nach Peter Hess
• Klangwoge (sanfte Musik und Naturger√§usche √ľber die Resonatoren am Holz im K√∂rper als Schwingung erleben, sofortige tiefe Entspannung)
• Klang-Schaukelsitz (Saitenkl√§nge am Holz im Resonanzraum als Entspannung erleben)
• w√∂chentliches ‚ÄěKlangbad‚Äú (entspannt auf der Matte halbe Stunde die Kl√§nge von Fen- und TamTam-Gong sowie Klangschalen als Schwingung im Raum und K√∂rper erleben)
• Hypnotherapie und Trancereisen (auch auf der Klangwoge m√∂glich)
• Aromamassage, auch mit der PINO Massagekerze



Verkauf von medizinischen Wohlf√ľhlprodukten, Stutenmilchkosmetik, EM (Effektive
Mikroorganismen)-Produkten, ausgew√§hlten Fachb√ľchern, CDs f√ľr Entspannung und
Trancereisen
Caf√© Lichtblick als Veranstaltungsraum f√ľr medizinische und Gesundheitsthemen,√∂ffentlicher kostenloser Sprechstunde zu unseren Behandlungsm√∂glichkeiten

Der Begriff Wellness wird heute meist f√ľr passive Wohlf√ľhl-Angebote verwendet, wie z. B. eine klassische Entspannungsmassage. Aktive Bewegungen bleiben oft unber√ľcksichtigt, obwohl sie entscheidend zum k√∂rperlichen und seelischen Wohlbefinden beitragen.

Die therapeutische Wellnessmarke ‚ÄěPhysioBalance‚Äú steht daher f√ľr die richtige Balance zwischen Entspannung und bewusster Bewegung. Zudem bieten Physiotherapeuten einen weiteren, wichtigen Vorteil: Sie k√∂nnen vor jeder Wellnessanwendung pr√ľfen, ob diese √ľberhaupt geeignet ist.


Physiobalance - Die IFK Wellnessmarke

Der Wellnessmarkt ist bunt und un√ľberschaubar f√ľr Verbraucher, qualifizierte Angebote nur schwer von unseri√∂sen Schn√§ppchen zu unterscheiden. Nun gibt es in Bad Bevensen einen neuen Wellnessanbieter, der nicht nur f√ľr Entspannung und Wohlbefinden sorgt, sondern auch fachliches Know-how gew√§hrleisten kann:
die Privatpraxis f√ľr Physiotherapie Regina Furgler und Katrin Gr√§fe, die zum Wellness-Netzwerk ‚ÄěPhysioBalance‚Äú des Bundesverbandes selbstst√§ndiger Physiotherapeuten - IFK e. V. geh√∂rt. Die therapeutischen Wellness-Angebote kombinieren Wohlf√ľhlelemente mit gezielten gesundheitsf√∂rdernden Ma√ünahmen. Wir bieten:

• Individuelle Erstuntersuchung
• Pr√§ventionsleistungen zu folgenden Themen:
• Beckenbodenbalance
• Lebendiger Atem
• Fit und gesund im Alter
• Stressreduktion
• Stilles Qi Gong
• Klangmassage nach Peter Hess
• Klangwoge (sanfte Musik und Naturger√§usche √ľber die Resonatoren am Holz im
Körper als Schwingung erleben, sofortige tiefe Entspannung)
• Klang-Schaukelsitz (Saitenkl√§nge am Holz im Resonanzraum als Entspannung erleben)
• w√∂chentliches ‚ÄěKlangbad‚Äú (entspannt auf der Matte halbe Stunde die Kl√§nge von Fen-
und TamTam-Gong sowie Klangschalen als Schwingung im Raum und Körper erleben)
• Aromamassage, auch mit der PINO Massagekerze


Verkauf von medizinischen Wohlf√ľhlprodukten, Stutenmilchkosmetik, EM (Effektive
Mikroorganismen)-Produkten, ausgew√§hlten Fachb√ľchern, CDs f√ľr Entspannung und
Trancereisen
Caf√© Lichtblick als Veranstaltungsraum f√ľr medizinische und Gesundheitsthemen, √∂ffentlicher kostenloser Sprechstunde zu unseren Behandlungsm√∂glichkeiten

Der Begriff Wellness wird heute meist f√ľr passive Wohlf√ľhl-Angebote verwendet, wie z. B. eine klassische Entspannungsmassage. Aktive Bewegungen bleiben oft unber√ľcksichtigt, obwohl sie entscheidend zum k√∂rperlichen und seelischen Wohlbefinden beitragen.

Die therapeutische Wellnessmarke ‚ÄěPhysioBalance‚Äú steht daher f√ľr die richtige Balance zwischen Entspannung und bewusster Bewegung. Zudem bieten Physiotherapeuten einen weiteren, wichtigen Vorteil: Sie k√∂nnen vor jeder Wellnessanwendung pr√ľfen, ob diese √ľberhaupt geeignet ist.


Pino Bienenwachspackung

Therapeutische W√§rme und Entspannung f√ľr den K√∂rper
Bei Muskel- und Gelenkschmerzen, rheumatischen Erkrankungen sowie Kopfschmerzen und Migräne fördert die Bienenwachs-Wärmetherapie die intensive Wärmeausbreitung im oberflächlichen und tiefen Gewebe und wirkt regulierend auf die Wärmeverteilung im Körper.

Pflegeerlebnis f√ľr die Haut
Neben vielen wertvollen Inhaltsstoffen enthält Bienenwachs zellanregendes Vitamin A, welches bekannterweise gegen Trockenheit der Haut verwendet wird. Nach Wärmeanwendungen mit der Bienenwachspackung ist die Haut samtweich und geschmeidig.

Aromatisches Dufterlebnis f√ľr die Sinne
Die Erw√§rmung der Bienenwachspackung ist leicht, aber kraftvoll, und das Bienenwachs entwickelt dabei ein angenehmes Aroma. Duft und Farbe des Bienenwachses und der feine Seidenstoff machen die Bienenwachstherapie zu einer Anwendung f√ľr √Ąstheten!

100% nat√ľrliche Materialien
F√ľr die Bienenwachs-W√§rmepackung wird nur Bienenwachs in Naturbau-Qualit√§t verwendet und auf reine Seide aufgebracht, die aus den Kokons der Seidenraupe gewonnen wird. Seide wirkt auf den K√∂rper harmonisierend. Die W√§rme verteilt sich gleichm√§√üig. Im Gegensatz zu anderen W√§rmepackungen entwickelt sich eine sanfte W√§rme kombiniert mit aromatischem Duft. Die im wertvollen Propolis enthaltenen nat√ľrlichen Wachse, Harze, Vitamine, Spurenelemente, √Ėle, Enzyme und Pollenbalsame
sorgen f√ľr eine Regenerierung und Vitalisierung der Haut. Naturbauwachs stammt ausschlie√ülich aus schonender Bienenhaltung und ist nahezu r√ľckstandsfrei, denn bei der Verarbeitung werden keinerlei Chemikalien verwendet. Dank der gro√üen Geschmeidigkeit der Bienenwachspackung passen sich die d√ľnnen Wachsauflagen den unterschiedlichsten K√∂rperstrukturen perfekt an.


Pino Massagekerzenmassage

Entspannung mit allen Sinnen
Eine ausgiebige Massage hilft k√∂rperliche Verspannungen zu l√∂sen und ist wohltuend f√ľr Geist und Seele. Mit den PINO Massagekerzen wird sie zu einem ganz besonderen Verw√∂hnerlebnis f√ľr die Sinne ‚Äď eine Auszeit vom Alltag!
Durch die verschiedenen, einzigartigen D√ľfte und ihr sanftes Licht erzeugt die Massagekerze eine harmonische Atmosph√§re. Die besonders geschmeidige Behandlung mit der warmen, hautpflegenden Wachskomposition, Kokos√∂l und weiteren wertvollen Inhaltsstoffen sorgt f√ľr Wohlbefinden und ein samtig-weiches Hautgef√ľhl.
Aufgrund der gro√üen Auswahl an nat√ľrlichen D√ľften l√§sst sich f√ľr jeden Typ die richtige Stimmung erzeugen.

Nat√ľrliche D√ľfte und samtweiche Haut
Verschiedene rein √§therische √Ėle und Extrakte beeinflussen die Stimmung je nach Auswahl. So k√∂nnen sie den aktivierenden, beruhigenden oder balancierenden Charakter vermitteln.
Wir f√ľhren folgende D√ľfte:
• Honig Ingwer
• Orange Lemongras
• Limette Bambus
• Zitrone Minze
• Wildrose
• Lavendel Rosenholz

Alle PINO Massagekerzen sind dermatologisch gepr√ľft und kommen ohne Farb-, Konservierungsstoffe, synthetische Parfums und Mineral√∂le aus.


Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation PNF

Die Abk√ľrzung PNF steht f√ľr: Propriozeptive Neuromuskul√§re Fazilitation, und bedeutet das Zusammenspiel von Nerven und Muskulatur.
Gemeint ist damit in der Physiologie die Reizbildung und -leitung im nervalen und muskul√§ren System f√ľr ein sinnvolles Zusammenspiel aller Muskeln und Gelenke des K√∂rpers.
PNF ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, welche v. a. in der Neurologie Anwendung findet, aber aufgrund ihrer funktionell-physiologischen Grundlage auch in der allgemeinen Physiotherapie angewandt wird.
Die PNF-Methode wurde in den Jahren von 1946 bis 1951 vom Neurophysiologen Herman Kabat (1913‚Äď1995) und der Physiotherapeutin Margaret Knott (1913‚Äď1978) in Vallejo (Kalifornien, USA) entwickelt.
Bei der PNF-Methode wird u. a. versucht, gest√∂rte Bewegungsabl√§ufe zu normalisieren. Dazu werden die Druck- und Dehnungsrezeptoren in Muskeln (Propriozeptoren), aber auch Sehnen, Gelenkkapseln und Bindegewebe z. B. durch Druck, Dehnung, Entspannung oder auch Streckung stimuliert. Diese Abl√§ufe werden in bestimmten festgelegten Reihenfolgen durchgef√ľhrt. Dadurch kommt es in den Muskeln zu einer vermehrten Reaktion, also z. B. einer vermehrten Muskelkontraktion oder -entspannung.
Sie gehört zu den "Basis-Methoden" der Physiotherapie und zeichnet sich durch komplexe Bewegungsmuster aus, welche grundsätzlich in diagonalen Mustern (sogenannte Pattern) verlaufen.

Behandlungsziele

• Muskelspannung normalisieren (z. B. Spastizit√§t herabsetzen oder schwache bzw. gel√§hmte Muskeln aktivieren) = fazilitieren
• F√∂rdern der motorischen Kontrolle
• F√∂rdern der Mobilit√§t
• F√∂rdern der dynamischen Stabilit√§t, Ausdauer, Kraft
• F√∂rdern der Geschicklichkeit, Koordination


Schröpfkugelbehandlung und -massage

Sie interessieren sich f√ľr eine Schr√∂pfkugel-Behandlung nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dies ist ein guter Entschluss!
Die Schröpfkugel-Behandlung ist sehr schonend und ohne ernstere Nebenwirkungen anzuwenden. Sie stellt eine sehr effektive Maßnahme im Rahmen der Schmerztherapie dar.
Durch den Unterdruck, der in den Kugeln hergestellt wird, werden Akupunktur-Punkte stimuliert und die Durchblutung angeregt. Die Behandlung wirkt auf innere Organe und vegetativ ausgleichend. Der Muskeltonus wird g√ľnstig beeinflusst.
Neben einer vergleichbaren Akupunktur-Wirkung kann hierbei sogar teilweise noch besser als mit der Akupunkturnadel die Energie in Bewegung gesetzt werden, was den freien Fluss der Energie wieder herstellt.
Diese Therapiemethode ist bei der Behandlung bestimmter Schmerzzust√§nde der konventionellen Therapie (Schmerzmittel) oftmals √ľberlegen. Dies gilt nicht nur f√ľr die Wirkung, sondern auch f√ľr die Wirkdauer dieser Behandlungsform.
Aber nicht nur bei Schmerzen, sondern auch bei anderen Erkrankungen ist die Schröpftherapie gut anwendbar. Hierzu zählen z.B. auch Hypo- und Hypertonie, Asthma bronchiale, Erkältungskrankheiten, Verdauungsstörungen, Dysmenorrhoe und viele andere.
Nach der Behandlung kann es f√ľr einige Tage zu H√§matomen (Bluterguss) kommen.

Nicht durchgef√ľhrt werden sollte die Behandlung bei Schwangerschaft oder gegenw√§rtiger Marcumar - Einnahme. Sollten Sie regelm√§√üig Aspirin, ASS oder ein Schmerzmittel nehmen, teilen Sie dies dem Therapeuten zu Beginn der Behandlung bitte mit. Wir setzen uns dann mit Ihrem Hausarzt in Verbindung, um abzukl√§ren, ob die Behandlung bei Ihnen m√∂glich ist.

Ein besonderer H√∂hepunkt ist die Schr√∂pfkugelmassage - hier massieren wir mit der angesaugten Kugel √ľber den verspannten R√ľcken oder die betroffene Reflexzone.
Eine Schr√∂pfkugelbehandlung dauert ca. 10 Minuten und ist in der Wirkung einer 30-min√ľtigen klassischen Massage gleichzusetzen.


Selbsthypnose

Mit der Selbsthypnose haben Sie ein wundervolles Werkzeug an der Hand, von dem Sie vielfältig profitieren können. Unter anderem können Sie mit der Selbsthypnose Stressmanagement betreiben, Ihr Immunsystem ankurbeln oder lang ersehnte Ziele erreichen. Aber das Schönste daran ist, dass die Selbsthypnose keinerlei Arbeit macht und auch ohne langwierigen Lernprozess funktioniert. Sehen Sie es einfach als Kurzurlaub an, als Momente der Entspannung in einer hektischen Welt.

Was ist Selbsthypnose?

Die Selbsthypnose unterscheidet sich von der Fremdhypnose dadurch, dass kein fremder Hypnotiseur beteiligt ist. Die Suggestionen gibt man sich selber ein, nachdem man sich auch selber in den Zustand der Hypnose gebracht hat. Dies fällt vielen Menschen recht schwer. Mit unserer Hilfe werden Sie es jedoch bald lernen.
Im Zustand der Selbsthypnose produziert das Gehirn vornehmlich Alpha- oder Thetawellen. Es tritt ein Zustand tiefer Entspannung ein, die sogenannte Trance. In diesem Zustand ist das Gehirn empf√§nglicher f√ľr Suggestionen, weil das Bewusstsein weitgehend umgangen und das Unterbewusstsein direkt angesprochen wird. Auch Visualisierungen lassen sich in diesem Zustand leichter aufbauen und enfalten eine gr√∂√üere Wirkung.
Zu beachten ist auch, dass jede Fremdhypnose eigentlich eine Selbsthypnose darstellt. Das eigene Unterbewusstsein muss die Befehle des Hypnotiseurs erst akzeptieren. Tut es das nicht, gelangt man auch nicht in Hypnose.

Wozu ist Selbsthypnose gut?
Der Zustand der Selbsthypnose kann genutzt werden, um
• seelische St√∂rungen wie Depressionen oder Angstzust√§nde zu behandeln,
• Schlaflosigkeit, Schmerzen und psychisch bedingte Krankheiten, wie Allergien, Asthma oder Kopfschmerzen, zu lindern,
• Zahnarztbesuche oder Pr√ľfungen stressfrei zu durchleben
• seine Pers√∂nlichkeit zu entwickeln, zum Beispiel mehr Selbstvertrauen, Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen und bejahende Lebenseinstellung zu erreichen.


Somatic Experiencing

Was ist Somatic Experiencing?

‚ÄěEin Trauma ist im Nervensystem gebunden. Durch einschneidende Ereignisse hat dieses seine volle Flexibilit√§t verloren. Wir m√ľssen ihm deshalb helfen, wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zur√ľck zu finden.‚Äú Dr. Peter A. Levine

Die Verarbeitung von √ľberw√§ltigenden Erlebnissen, Schocktraumata wie Verkehrsunf√§llen, St√ľrzen, Operationen, schweren Krankheiten, von Missbrauch, Gewalt und Bedrohung, Verlust eines nahen Menschen, Naturkatastrophen, Krieg, u.a.m. erfordert bei nachfolgenden Hilfestellungen oder therapeutischen Ma√ünahmen eine besondere Sichtweise. Somatic Experiencing bietet die M√∂glichkeit, mit solchen Erfahrungen besonders behutsam, dennoch in der Tiefe erfolgreich zu arbeiten.
Die meisten Therapiemethoden ber√ľcksichtigen in der Regel nicht in ausreichender Weise die w√§hrend eines bedrohlichen Ereignisses ablaufenden k√∂rperlichen Reaktionen. Anders das von Peter Levine entwickelte Modell zur √úberwindung und Integration traumatischer Ereignisse. Es beruht auf Verhaltensbeobachtungen in der Tierwelt. Der zugrunde liegende biologische Mechanismus geht auf das J√§ger-Beute-Verhalten zur√ľck, einen urspr√ľnglichen Reiz-Reaktions-Zyklus mit grunds√§tzlich drei Optionen: Flucht-, Angriff- und Totstell-Reflex.
Tiere in freier Wildbahn sind zwar h√§ufig lebensbedrohlichen Gefahren ausgesetzt, werden jedoch nicht nachhaltig traumatisiert, da sie √ľber angeborene Mechanismen verf√ľgen, die es ihnen erm√∂glichen, die hohe, im √úberlebenskampf mobilisierte Stress-Energie wieder abzubauen. Zwar sind wir Menschen mit grundlegend gleichen Regulationsmechanismen ausgestattet, doch wird die Funktionsf√§higkeit dieser instinktgeleiteten Systeme h√§ufig durch den ‚Äěrationalen‚Äú Teil unseres Gehirns gehemmt und au√üer Kraft gesetzt.
Dies kann bei uns Menschen dazu f√ľhren, dass die vom K√∂rper im Alarmzustand bereit gestellte √úberlebensenergie vom Nervensystem nur unvollst√§ndig oder verz√∂gert aufgel√∂st wird. Der Organismus reagiert in der Folge weiterhin auf die Bedrohung der Vergangenheit. In diesem Falle sind die in der Gegenwart zu beobachtenden Reaktionsweisen, Verhaltensmuster, √úberzeugungen, Gedanken und Gef√ľhle der Person oft noch mit den erschreckenden Erfahrungen der Vergangenheit gekoppelt.

F√ľr die Betroffenen entstehen oft verwirrende und auch be√§ngstigende psychische und somatische Symptome. Diese zeigen sich, eventuell erst Jahre sp√§ter, als √úbererregbarkeit, √úberaktivit√§t, j√§hzornige Wutausbr√ľche, √Ąngste, Panik, Depressionen, Gef√ľhle von Entfremdung, Konzentrationsst√∂rungen, Dissoziation, Bindungsunf√§higkeit, Schlafst√∂rungen, Ersch√∂pfung, chronische Schmerzen, Migr√§ne, Nacken- und R√ľckenprobleme, Probleme mit dem Immunsystem oder dem Endokrinum, Burnout u.v.m.
Trauma entsteht, wenn bei √úberreizung des Nervensystems der urspr√ľnglich nat√ľrliche Zyklus von Orientierung, Flucht, Kampf und Immobilit√§ts-Reaktion nicht vollst√§ndig durchlaufen werden kann oder gar nicht erst zustande kommt.
Bei der Aufarbeitung der Folgen von Schock und Trauma muss deshalb die k√∂rperliche Reaktion auf das verursachende Ereignis als eigenes Ph√§nomen verstanden und ber√ľcksichtigt werden.
Gelingt es dem Menschen, die biologischen Prozesse schrittweise und langsam zu vervollst√§ndigen, so kann die Person wieder Zugang finden zu ihren angeborenen, lebenswichtigen Reaktionsm√∂glichkeiten wie Orientierung, Flucht, Kampf, Verteidigung, und so ihre volle Lebensenergie zur√ľckgewinnen, die zum Zeitpunkt der √úberw√§ltigung nicht zur Verf√ľgung stand bzw. eingefroren ist.
‚ÄěEin Trauma ist im Nervensystem gebunden. Es ist somit eine biologisch unvollst√§ndige Antwort des K√∂rpers auf eine als lebensbedrohlich erfahrene Situation. Das Nervensystem hat dadurch seine volle Flexibilit√§t verloren. Wir m√ľssen ihm deshalb helfen, wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zur√ľckzufinden.‚Äú ( Peter Levine )
Mit SE wird das traumatische Ereignis k√∂rperlich und geistig ‚Äěneuverhandelt‚Äú. Dabei ist nicht das Ereignis selbst entscheidend, sondern die Reaktionsweise des Nervensystems, d.h. wie die physiologischen Regulationskr√§fte des Nervensystems mit der Bedrohung fertig geworden sind. Mit SE ist es m√∂glich, ohne Inhalt oder Erinnerung zu arbeiten, wenn das Ereignis emotional zu belastend erscheint. Eine m√∂gliche Re-Traumatisierung bei der Aufarbeitung wird vermieden, indem die ‚Äěeingefrorene‚Äú Energie in kleinen Dosen ‚Äěaufgetaut‚Äú wird und schrittweise zur Entladung kommt. Durch das Aufsp√ľren und Wiederbeleben dieser biologischen, k√∂rperlichen Abwehrkr√§fte entsteht aus dem traumabedingten Gef√ľhl von L√§hmung und Erstarrung ein Gef√ľhl von Lebendigkeit und eine Er√∂ffnung von neuen M√∂glichkeiten und Lebensfreude. Die tief verankerten Nachwirkungen von Trauma k√∂nnen sich schonend aufl√∂sen.

Literatur:
1. Levine, Peter A./Frederick, Ann: Waking the Tiger, North Atlantic Books 1997
2. deutsch : Trauma-Heilung, Das Erwachen des Tigers, Synthesis-Verlag 1999
3. Peter A. Levine, Maggie Kline: Verwundete Kinderseelen heilen, Kösel Verlag
4. Peter A. Levine (Vorwort), Mira Rothenberg: Children with Emerald Eyes: Histories
of Extraordinary Boys and Girls, North Atlantic Books, US
5. Diane Poole Heller, Laurence S. Heller: Crash Kurs zur Selbsthilfe nach
Verkehrsunfällen, Synthesis Verlag
6. Michael Gershon, Sebastian Vogel (√úbersetzer): Der kluge Bauch, Goldmann Verlag


STUTENMILCH NATURKOSMETIK

Verw√∂hnen Sie sich mit unseren Stutenmilchprodukten aus der Stutenmilchfarm Gr√ľne Oase bei Berlin. In den Produkten wird ein hoher Anteil an Stutenmilch verarbeitet. Dadurch verw√∂hnen die Stutenmilch und die pflegenden Substanzen bei der Anwendung der Kosmetikprodukte die Haut. Ihrer Haut zuliebe wird auf Konservierungsmittel, Konservierungsstoffe, Silikon√∂le (Dimethicone), Parabene und Paraffinum Liquidum verzichtet. Die Kosmetikprodukte eignen sich f√ľr jeden Hauttyp.

Diese Kosmetik verwendet nur unbehandelte, unbestrahlte und langjährig bewährte Inhaltsstoffe. Ihre Hersteller achten bei der Auswahl der Grundstoffe kompromisslos auf Qualität.

Stutenmilch und Stutenmilchprodukte erfreuen nicht nur Sie selbst, sondern auch Freunde und Bekannte.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite www.stutenmilchfarm.de


TDP®-Lampe GOU GONG

Die Original TDP¬ģ-Lampe GOU GONG
Technik aus der Natur entwickelt

Die Wirkung der Original TDP¬ģ - Lampe ist einzigartig. Wenn die Mineralienplatte der Original TDP - Lampe, die aus einer Mineralienformation mit 33 Mineralien besteht, eine bestimmte Temperatur erreicht, entsteht ein Biospektrum, welches dem des menschlichen K√∂rpers entspricht.
Wellen, die auf Grund der Wirkungsweise der verschiedenen Mineralien unterschiedliche L√§ngen besitzen, werden vom menschlichen K√∂rper aufgenommen, k√∂nnen biologische Effekte produzieren und die Mikrozirkulation st√§rken und unterst√ľtzen.
Die Kristalle der patentierten Mineralienplatte liefern ein einzigartiges Wärmespektrum, das wichtige Körperprozesse allseitig fördert.
Die sanfte W√§rme der Original TDP - Lampe ist eine nat√ľrliche Unterst√ľtzung der Selbstheilungskr√§fte des K√∂rpers.

Historisches: ein seltenes Phänomen in einer alten Ziegelbrennerei

In einer Ziegelbrennerei Chinas stie√ü man auf ein unerkl√§rliches Ph√§nomen. Die chinesische Regierung wurde darauf aufmerksam und beauftragte das zust√§ndige Ministerium damit, Klarheit zu schaffen. Mit h√∂chstem Regierungsauftrag r√ľckte ein Forschungsteam, bestehend aus Medizinern, Technikern und Physikern, in der Fabrik an. Als Leiter wurde Dr. Gou Wenbin berufen, ein erfahrener Medizintechniker des Landes.

Die Befragungen √§lterer Fabrikarbeiter ergaben die gleichen Ergebnisse: Keines der zu erwartenden Krankheitsbilder wurde unter den Arbeitern gefunden, die in der Fabrik besch√§ftigt waren. √Ąhnliche Berichte lagen auch aus verschiedenen Bergwerken Zentralchinas vor.
Ein weiteres Ph√§nomen war auch, dass die Arbeiter der Ziegelbrennerei im Verh√§ltnis zur restlichen Bev√∂lkerung, die in dieser Region lebte, eine verh√§ltnism√§√üig lange Lebenserwartung hatten. Die W√§rmestrahlungen im gesamten Fabrikgeb√§ude wurde mit einem Spektrometer gemessen. Auch die besondere Art von schwarzem Lehm auf den F√∂rderb√§ndern des Ofens wurde analysiert. Am Brennofenbereich zeigten die Messinstrumente ein starkes, einzigartiges Spektrum mit einem Wellenl√§ngenbereich 2 bis 25 Mikrometer. Die in fast zwei Jahren durchgef√ľhrten Messungen der Forscher an den Arbeitspl√§tzen und im nahen Steinbruch konnten jetzt das seltene Ph√§nomen erkl√§ren. Der Forschungsbericht an die chinesische Regierung war fertig. Das Team fand heraus, dass in dem abgelagerten schwarzen Lehm rund um die Brenn√∂fen 33 Spuren von Mineralien in 43 chemischen Verbindungen enthalten sind, wie sie auch im menschlichen K√∂rper vorkommen und Voraussetzung f√ľr eine stabile Gesundheit sind.
Die Hauptbestandteile sind Fe(Eisen), Se(Selen), Mn(Mangan), Zn(Zink), Co(Cobalt), Ni(Nickel), Cu(Kupfer), Cd (Kadmium). Durch die Glut der √Ėfen wurden diese Mineralien erhitzt und sendeten elektromagnetische Wellen (Akupunkturstrahlen) aus, die vom menschlichen K√∂rper besonders gut absorbiert wurden und bei den Arbeitern biologische Effekte produzierten. Mit naturwissenschaftlichen Untersuchungen konnte ein bis dahin unerkl√§rliches Ph√§nomen gekl√§rt werden.

So wurde die TDP-Lampe entwickelt. Ihre Mineralienplatte ist mit diesen Mineralien bedampft, so dass bei Erw√§rmung der Platte ‚Äědie Ziegelbrennereibedingungen‚Äú hergestellt werden.

Die Original TDP-Lampe kann bei folgende Anzeichen angewandt werden:

• Verspannungen
• Arthrose
• Muskelbeschwerden, Muskelkater, Verstauchungen
• R√ľcken- und Gelenkproblemen
• Knie- und R√ľckenbeschwerden
• Halswirbels√§ulebeschwerden
• Schulterbeschwerden, Nackenbeschwerden
• Asthma
• Stress
• Schmerzen
• Allergien, Heuschnupfen
• Rheuma
• Osteoporose
• Ersch√∂pfung, und viele andere mehr.

Aktuelle Studien zu weiteren medizinischen Anwendungen werden in diesem Jahr im Allgemeinen Krankenhaus Wien (AKH) und in der Reha-Klinik in Kowary (EMC Instytut Medyczny, Polen) erstellt.


Wärmebehandlung mit Rotlicht oder Infrarotlicht

Die Rotlichtlampe erwärmt den erkrankten Bereich. Die langwelligen Lichtstrahlen dringen zwar nur wenige Millimeter in die Haut ein, die Wärme, die in der oberen Hautschicht entsteht, leitet die Wärme jedoch in tiefer gelegene Zonen weiter. Die Durchblutung wird gesteigert, Schmerzen gelindert und die Muskeln entspannt.
Bei uns wird die Rotlichtbehandlung z.B. bei Muskelschmerzen, Narbenschmerzen, Bauchschmerzen, rheumatischen Erkrankungen, Hexenschuss und Verschlei√ü der Gelenke eingesetzt. Die Behandlung f√∂rdert die Medikamentenaufnahme √ľber die Haut, Lymphfluss, Stoffwechsel und Wundheilung.