Therapeutische Übungen
Behandlungsinhalte

  • Therapeutische Übungen* sind erprobte Übungen, die ein differenziertes Training ermöglichen, das an die Patientenbeschwerden angepasst ist. Anwendbar sind diese Übungen auf alle Körperregionen bei funktionellen Störungen oder Beeinträchtigungen des Bewegungssystems.
  • Therapeutische Übungen* mit dem Ball
  • Hubfreie/hubarme Mobilisation (Bewegung mit reduziertem Einfluss der Schwerkraft)
  • Widerlagernde Mobilisation (Erreichen des aktuellen endgradigen Bewegungsausmaßes durch Gegenbewegung)
  • Mobilisierende Massage (Massagegriffe quer zum Faserverlauf bei gleichzeitiger hubfreier Mobilisation)
    Ganganalyse und Gangschule, basierend auf festen Beobachtungskriterien
    (* gebräuchlicher Begriff der Methodenbeschreiberin)

Ziele
Mit Hilfe von therapeutischen Übungen soll der Patient lernen, sein funktionelles Problem selbst zu behandeln und zu einem ökonomischen Bewegungsverhalten zurückzufinden.
Ist dieses Ziel nicht zu erreichen, muss der Therapeut den bestmöglichen Kompromiss finden.

Anwendungsbeispiele
Schmerzen und funktionelle Bewegungseinschränkungen am gesamten Bewegungsapparat



Nächstes Seminar:

Vertiefungsseminar Stilles Qi Gong (Jing Gong) nach Zhi Chang Li: Die 5 Elemente auf 5 Samstage verteilt:

28. …

mehr Infos